Kindertagesstätte "Arche Noah", Familienzentrum

Die Arche hängt am Gartenzaun

arche

Die Geschichte der Arche Noah dürfen Familien nun am Zaun des Außengeländes der evangelischen KiTa in Lützenkirchen bestaunen. Die Kindertagesstätte setzt gemeinsam mit der OGS Im Kirchfeld ein Projekt von Pfarrerin Bettina Növer um. Für die Flut wurden Vogelschutznetze verwendet, die mühevoll von den Grundschülern mit Muscheln bestückt wurde. „Der Aufwand war schon enorm“, lautete das Fazit der OGS-Leitung Martina Tenhagen. Aus Gummistiefeln wurden Krabben gebastelt, aus Flaschenverschlüsseln Schuppen für Fische gebastelt und Radkappen mussten als Quallen herhalten. So konnte aus Holz und alltäglichen Materialien der Zaun ansprechend verschönert werden. Jedes Tier gab es doppelt, so wie es die biblische Geschichte erzählt.
„Solche Projekte tragen meiner Ansicht nach dazu bei, den unmittelbaren Lebensraum der Lützenkirchener bunter zu gestalten“, erklärt Bettina Növer. Gleichzeitig hätte die Gestaltung nicht nur einen ästhetischen Mehrwert, sondern fördere die Zusammenarbeit und das Ineinandergreifen der verschiedenen Einrichtungen, die alle für die Begleitung von Familien zuständig seien. Zudem sei es gut, die Vielfalt der Menschen und dadurch auch die Möglichkeiten im Stadtteil wahrzunehmen. So stellte die Kirchengemeinde die Räumlichkeiten, den Ideenreichtum übernahmen KiTa und OGS und Eltern brachten die Materialien teilweise aus ihren Garagen oder Sommerurlauben mit.
Mit einem kleinen Gottesdienst fing die Projektwoche an. Rund 120 Kinder waren gekommen, um der Geschichte der Arche Noah zu lauschen. Mit großer Liebe zum Detail ging es anschließend in die Gruppen und sowohl vormittags als auch Nachmittags betätigten sich die Pänz fleißig. Einen gelungenen Nebeneffekt hat die Aktion für die Pfarrerin ebenfalls: „Ich schaue immer von meinem Büro auf den KiTa-Zaun und es ist natürlich wesentlich schöner, auf liebevoll gestaltete Kunstwerke der Kinder als auf nackte Metallstäbe zu schauen“, sagt sie. „Wir sind froh, dass unser Außengelände jetzt entsprechend verschönert wurde“, sagt KiTa-Leitung Ina Lehnard. Auch in den kommenden Ferien soll der Zaun weiter verschönert werden.

Text: Tobias Falke Bild: Bettina Növer

 

Kinder und Familien stehen im Mittelpunkt

Allgemeine Information

Die Evangelische Kindertagesstätte "Arche Noah" betreut 54 Kinder in drei Gruppen. Bei uns finden Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren eine vielfältige und erlebnisreiche Lern- und Erfahrungswelt.
Jeder Tag bei uns ist einzigartig und bietet immer wieder neue Impulse und Anregungen auf dem Entwicklungsweg eines jeden Kindes. Wir setzen dort an, wo uns Ihr Kind benötigt und beginnen dort mit unserer Arbeit, wo unsere Unterstützung gebraucht wird.
Als Familienzentrum NRW stärken und unterstützen wir Familien.
Wir bieten Familien vielfältige Unterstüzung durch persönliche Beratung oder die Vermittlung von Kontakten.
Das aktuelle Programm sowie die Kooperationspartner finden sie unter: www.kita-verbund.de.

Pädagogisches Konzept

Das Ziel unserer Ev. Kindertageseinrichtung "Arche Noah" ist es, die uns anvertrauten Kinder auf Ihrem Entwicklungsweg bestmöglich zu begleiten, individuell zu fordern und zu fördern.
Hierbei beziehen wir das individuelle Lebensumfeld eines jeden Kindes in unsere Arbeit mit ein. Unsere Arbeit ist geprägt durch eine wertschätzende, liebevolle und respektvolle Haltung. Dr Glaube an Gott und die vielen täglichen Begegnungen mit den christlichen Werten in unserer Gemeinschaft machen unser Kindertagesstätte zu einem Ort des Wohlfühlens und der Geborgenheit. Im gemeinschaftlichen und vertrauensvollen Erleben erfahren die Kinder Stärkung und Begleitung.
Wir begegnen anderen Religionen und Kulturen mit WÜrde und Respekt. Das gmeinsame Miteinander erleben wir als Bereicherung und dies macht unsere Kindertagesstätte zu einem Haus der Begegnung.
Wir begegnen den Kindern mit Achtsamkeit und ERnsthaftigkeit. Jedes Kind ist einzigartig und findet bei uns Raum und eine Zeit seine individuelle Entwicklung aktiv zu  gestalten. Kinder mit besonderen Beürfnissen sind bei uns willkommen. Wir setzen dort an, wo das Kind uns benötigt und beginnen dort mit unserer Arbeit, wo unsere Unterstützung gebraucht wird. Unser gemeinsamer Alltag bietet den Kindern abwechslungsreiche und vielfältige Möglichkeitb Ihre Umwelt spielen miteinander zu begreifen. Wir befähigen Kinder zu Eigenverantwotrung und Selbstständigkeit. Unsere Kinder werden ermutigt Entscheidungen, die die eigene Persönlichkeit und das gemeinsame Miteinander betreffen, zu teilen und gemeinsam Lösungen für Herausforderungen zu finden. Wir legen viel Wert auf eine gewaltfreiev und wertschätzende Kommunikation. Gemeinsame Erfolge und Misserfolge machen stark und selbstbewußt.
Eine transparente und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns Grundlage für eine erfolgreiche pädagogische Arbeit. Als Familienergänzende Einrichtungen unterstützen wir die gesamte Familie. Beratung, Information und Hilfen in allen Lebenlagen ist ein fester Bestandteil der Arbeit in unserer Einrichtung. Wir legen viel Wert auf ein umfassendes und weitläufiges Netzwerk in dem Sozialraum unsere Kinder. Durch einen regelmäßigen Austausch und gemeinsame Aktivitäten mit unseren Kooperationspartnern unterstützen wir die gesamte Familie.

kindluetzlogo


kindluetz

 

Unsere Gruppen

Elefantengruppe:
10 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 3 Jahre

Igelgruppe:
ca. 20 Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren

Mäusegruppe:
ca. 20 Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren

 

Das Team

Helena Brauer, Antje Heitemeyer, Nicole Schneider, Sarah Stache, Nadia Ciencialova, Grit Döring, Miriam Schaefer, Ina Husser, Sylvia Schultes und Ina Lehnard.

 

So erreichen Sie uns

Kindertagesstätte "Arche Noah"
Familienzentrum
Pfarrer-Klein-Straße 16
51381 Leverkusen

 

Kontakt

Ina Lehnard, Leiterin
Telefon 02171-56300
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

35 Stunden geöffnet
Montag bis Donnerstag  7.00 bis 14.00 Uhr
Freitag 7.00 bis 14.00 Uhr

45 Stunden geöffnet
Montag bis Donnerstag 7.00 bis 16.30 Uhr
Freitag 7.00 bis 14.00 Uhr