Posaunenchor Quettingen

Fester Bestandteil der Gemeinde seit 1963

Der Posaunenchor Quettingen wurde 1963 gegründet. Gründer und Initiator war Pfarrer Pompe. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Manfred Land, Heinz Joachim Mosebach und Siegfried Lilienthal (letzterer spielt heute noch im Posaunenchor).

blaeser1

Der Posaunenchor ist seit 1965 Mitglied im CVJM Westbund. Seit der Gründung hat der Chor an zahlreichen Aktivitäten des CVJM teilgenommen (Bundesposaunenfeste, Kirchentage u.a.) zum Lob Gottes.

Der Posaunenchor gestaltet jedes Jahr rund zehn Gottesdienste musikalisch aus, daneben gibt es andere bläserische Aktivitäten, wie das Blasen zum Ostersonntag und Totensonntag auf dem Friedhof Birkenberg, zum Nikolausmarkt in Quettingen, bei Gemeindefesten und viele andere.

Sehr wichtig für die Chorgemeinschaft ist der Kontakt zu anderen Posaunenchören mit gemeinsamen Konzerten und Gottesdiensten, Geburtstagsständchen für die Chormitglieder, ein Chorausflug im Jahr - zumeist ein Wochenende.

Die Chorproben finden wöchentlich donnerstags von 19:30 bis 21 Uhr im Gemeindehaus Quettingen statt.

Chorleiter ist Michael Porr.

Die Chorleiter in der Vergangenheit:

  • 1963 - 1983 Manfred Land
  • 1967 - 1968 Jochen Mosebach
  • 1972 - 1975 Christoph Falkenroth
  • 1984 - 1985 Manfred Ratzke
  • 1985 - 1991 Reinhold Id
  • 1991 - 2018 Christoph Dalberg